Radpix Terminapp (2018)

Im Auftrag der GdbR Seilkopf Heinrich u. Kiefer Andreas wurde in Zusammenarbeit mit einer in Bayreuth ansässigen Radiologie-Praxis eine Anwendung zur Online-Terminvergabe erstellt. Über ein Webinterface kann der Patient alle erforderlichen Daten hinterlegen. Dabei passt sich der Fragenkatalog nach jeder Eingabe an, sodass weitere Fragen nur dann eingeblendet werden, wenn sie für die spezielle Art der Behandlung erforderlich sind. Die verfügbaren Termine werden in Echtzeit aus der intern genutzten Datenbank empfangen, so sind keine zusätzlichen Schritte für das Hinzufügen neuer Termine erforderlich.

Ist sich ein Patient bei den Angaben unsicher kann er alternativ einen Rückruf anfordern. Dem Praxispersonal liegen für eine schnelle Bearbeitung in diesem Fall alle bekannten Informationen und Fragen des Patienten vor.

Mitarbeitern der Praxis steht ein Login zur Verfügung, über das vereinbarte Termine eingesehen werden können. Bei Änderungswünschen von Seiten des Patienten können diese direkt vorgenommen werden. Nachdem der Termin von dem Praxispersonal bestätigt wurde, erhält der Patient auf Wunsch eine Bestätigungsmail, in der ebenfalls ein Kalendereintrag als Anhang hinterlegt ist. Der Login kann ebenfalls für niedergelassene Ärzte und Allgemeinärzte verfügbar gemacht werden um Patienten zu überweisen. Die Eingabe der Daten wird in diesem Fall durch vorausgefüllte Felder unterstützt.

Diese Anwendung wird auf Lizenzbasis vertrieben und speziell auf jeden Kunden angepasst. Sollten Sie oder Ihre Praxis Interesse an einer Demo oder weiteren Informationen haben, zögern Sie nicht mich zu kontaktieren.

React Typescript
Radpix Terminapp Admintool (2018)

Um es auch ohne technisches Wissen möglich zu machen die Spezifikationen der Terminapp anpassen zu können wurde eine eigene Desktopanwendung für Windows, Mac und Linux entwickelt. Mittels der graphischen Oberfläche kann der Fragenkatalog bearbeitet und so schnell und einfach neue Fragen hinzugefügt werden. Auch komplexe Abhängigkeiten unter den Fragen, Eingabehinweise und der Status als Pflichtfrage können ohne großen Aufwand angepasst werden und innerhalb von Sekunden live gehen.

Das Admintool integriert ebenfalls eine Nutzerverwaltung mit der neue Mitglieder des Praxispersonals hinzugefügt werden können oder die Informationen von niedergelassenen Ärzten, die einen eigenen Login wünschen ergänzt werden.

Um einen schnellen Überblick über den aktuellen Stand bezüglich der gesammelten Statistiken zu erhalten sind diese Informationen über das Admintool einseh- und filterbar. Selbstverständlich können diese Daten auch in gängigen Formaten wie CSV exportiert werden.

Das Admintool ist eine Ergänzungssoftware zu der Terminapp und kann auf Wunsch separat erworben werden.

React Typescript Electron
Scrollpaper (2018) StA

Scrollpaper liest RSS-Feeds von News-Webseiten ein und gibt diese in einem übersichtlichen Format innerhalb der App aus. Nutzer können so Artikel von ihren Lieblingswebseiten bequem am Smartphone oder Tablet lesen ohne mehrere Seiten gesondert ansteuern zu müssen.

Der Nutzer kann selbst die Auswahl der verfügbaren Seiten anpassen. Dabei erkennt die App automatisch welche Kategorien pro Seite verfügbar sind und lädt zusätzliche Informationen wie das passende Icon von selbst herunter. Nachdem eine Seite hinzugefügt wurde kann der Nutzer Kategorien einzeln aktivieren oder deaktivieren.

Die App bietet durch die Auswahl von Themes Möglichkeiten zur Personalisierung. Außerdem kann die Art der Artikel-Übersicht (Bild / Bild + Text / Text) nach eigener Präferenz angepasst werden.

Interessante Artikel können über einen „Share“-Button an andere Apps weitergeleitet werden und so zum Beispiel per iMessage versendet werden. Dabei werden iOS spezifische Features wie das Einbinden eines Vorschaubildes genutzt.

Swift 4
Help Me Out (2018) StA

Help Me Out ist ein kooperativer Multiplayer, der mit der GameEngine Unity für Android, Windows und macOS programmiert wurde. Es handelt sich um einen 2D Jump-and-Run Platformer bei dem es darum geht durch Zusammenarbeit Hindernisse zu überwinden, Gegnern auszuschalten und Rätsel zu lösen. Das Grundkonzept wurde dabei auch von Valves ‘Portal’ beeinflusst.

Zu den unterschiedlichen Hindernisse zählen solche, die übersprungen und erklettert werden können, sowie Abgründe und verschlossene Türen, die mit Hilfe eines Schalters geöffnet werden müssen.

In zwei verschiedenen Spielmodi können sich Teams mit anderen Spielern aus aller Welt messen. In ‘DeathCount’ zählt allein die Anzahl der verbrauchten Leben, während es in ‘HotSeat’ darum geht gemeinsam möglichst schnell die Rätsel zu lösen.

In der mobilen Applikation kann der Nutzer sich über seinen Facebook-Login anmelden, desweiteren können über In-App-Purchases weitere Levelpacks, Skins und kosmetische Ergänzungen erworben werden. In der Lite Version werden unauffällige Werbebanner eingeblendet. Diese lassen sich durch eine Einmalbezahlung dauerhaft deaktivieren.

Unity C# Android Java